Informationen zur Geberit Aktie

Informationen zur Geberit Aktie

Kursentwicklung im Berichtsjahr

Das anspruchsvolle Marktumfeld beeinflusste den Kurs der Geberit Aktie im gesamten Börsenjahr. Ausgehend von einem Stand von CHF 216.20 zu Jahresbeginn verlief der Aktienkurs im ersten Halbjahr rund um das Niveau von CHF 200. Im dritten Quartal sorgten hauptsächlich unternehmensexterne Faktoren wie die Sorge um die europäische Schuldenkrise und die damit verbundenen Turbulenzen an der Währungsfront dafür, dass der Kurs deutlich nach unten korrigierte. In der Folge setzte jedoch eine leichte Erholung ein, worauf die Geberit Aktie das Jahr mit einem Wert von CHF 181.00 abschloss. Dies entspricht trotz einer überzeugenden Leistung im operativen Geschäft einem im Vergleich zu den relevanten Indizes überproportiona­len Rückgang von 16,3%. Der Swiss Performance Index (SPI) sank in derselben Periode um 7,7%. Über die letzten fünf Jahre betrachtet, resultierte für die Geberit Aktie ein Wertverlust von 0,7% (SPI: -5,1%) im Durchschnitt pro Jahr. Die Marktkapitalisie­rung der Geberit Gruppe erreichte Ende 2011 CHF 7 212 Mio.

Die Geberit Aktien sind an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert, können aber auch im Freiverkehr an den deutschen Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin gehandelt werden.

Ende 2011 betrug der Free Float gemäss Definition SIX 100%.

Ausschüttung

Geberit kann in einem normalen Marktumfeld solide Free Cashflows erzielen, die zur Tilgung von Schulden verwendet, für allfällige Akquisitionen eingesetzt oder an den Aktionär ausgeschüttet werden. Die Kapitalstruktur wird umsichtig gepflegt und es wird eine solide Bilanzstruktur mit einem Liquiditätspolster angestrebt. Diese Politik gewährleistet einerseits die notwendige finanzielle Flexibilität zur Erreichung der Wachstumsziele und bietet andererseits dem Investor Sicherheit. Überschüssige Mittel werden an die Aktionäre ausgeschüttet. Geberit hat diese aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik auch im vergangenen Geschäftsjahr fortgesetzt.

Über die letzten fünf Jahre wurde mehr als CHF 1,5 Milliarden in Form von Ausschüttungen oder Aktienrückkäufen an die Aktionäre zurückgezahlt. Im gleichen Zeitraum ging der Aktienkurs der Geberit Aktie von CHF 187.80 per Ende 2006 leicht auf CHF 181.00 per Ende 2011 zurück.

Der Generalversammlung der Geberit AG vom 4. April 2012 wird durch den Verwaltungsrat eine gegenüber 2010 um 5,0% auf CHF 6.30 erhöhte Ausschüttung vorgeschlagen. Damit wird die aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik fortgesetzt. Wie im Vorjahr soll die Ausschüttung vollständig in Form einer für den Aktionär steuerbefreiten Auszahlung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen erfolgen. Die Ausschüttungs­quote von 63,7% des Nettoergebnisses liegt im oberen Bereich der anlässlich der Neubeurteilung der Verwendung der liquiden Mittel Anfang 2011 durch den Verwaltungsrat erhöhten Bandbreite von 50 bis 70%.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aktionäre wird die Auszahlung am 13. April 2012 erfolgen.

Der Verwaltungsrat der Geberit AG hat beschlossen, in den Jahren 2011 und 2012 ein Aktienrückkauf-Programm durchzu­führen. Auf einer separaten Handelslinie werden unter Abzug der Verrechnungssteuer Aktien im Gesamtbetrag von maximal 5% des im Handelsregister eingetragenen Aktienkapitals zurückgekauft und mittels Kapitalherabsetzung vernichtet. Bis zum 31. Dezember 2011 wurden 1 026 000 Aktien, entspre­chend 50,0% des gesamten Programms, zu einem Betrag von CHF 192,5 Mio. erworben. Das voraussichtliche Rückkaufs­volumen beträgt rund CHF 380 Mio.

Die Generalversammlung vom 19. April 2011 hat einer Kapital­herabsetzung im Umfang der zurückgekauften Aktien des Aktienrückkaufprogramms 2006 zugestimmt. Die im damaligen Programm zurückgekauften 1 391 000 Aktien, entsprechend 3,4% des Aktienkapitals, wurden per 6. Juli 2011 vernichtet.

Kommunikation

Über das Internet ( www.geberit.com) veröffentlicht Geberit zeitgleich für alle Marktteilnehmer und Interessenten aktuelle und umfangreiche Informationen inklusive Ad-hoc-Mitteilungen. Unter anderem ist im Internet jederzeit die aktuell gültige Investorenpräsentation zu finden. Zusätzlich können sich Interessierte in eine Mailingliste ( www.geberit.com/mailingliste) eintragen. Damit erhalten sie jeweils aktuell die neuesten Unternehmensinformationen.

Die laufende Kommunikation mit den Aktionären, dem Kapitalmarkt und der Öffentlichkeit wird durch den CEO Albert M. Baehny, den CFO Roland Iff und den Leiter Corporate Communications, Roman Sidler, gepflegt. Kontaktdetails sind ebenfalls im Internet in den jeweiligen Kapiteln zu finden. Geberit informiert mit regelmässigen Medieninformationen, Medien- und Analystenkonferenzen und Finanzpräsentationen.

Eine Kontaktaufnahme ist jederzeit möglich unter
 corporate.communications@geberit.com

Umfangreiche Aktieninformationen finden Sie unter
 www.geberit.com > investoren > aktieninformationen